Urologische Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Christof Rotter,  Dr. med. Johannes Hruby,  Dr. med. Jens Haak

Andrologie,  Medikamentöse Tumortherapie,
Ambulante Operationen,  Stationäre Operationen

ambulante Leistungen

Untersuchnungen und Beratungen in unserer Praxis:

Krebsvorsorge bei  Männern:

Die häufigsten Krebserkrankungen beim Mann können mit wenig Aufwand schmerzfrei rechtzeitig entdeckt werden. Eine Heilung ist dann meistens möglich.

Neben der Untersuchung sder Prostata über den After empfehlen wir die Bestimmung eines PSA Wertes uber eine Blutabnahme. Eventuell ist dann noch eine Ultraschalluntersuchung der Prostata (TRUS) sinvoll. damit kann in den meisten Fällen ein Prostatakrebs rechtzeitig wentdeckt werden.

Mit einer Urinuntersuchung können rote Blutkörperchen (Blut) mit dem Mikroskop festgestellt werden. Sie können Hinweise für einen Blasen oder Nieren oder Harnleitertumnor sein.

Wir empfehlen weiter eine Ultraschalluntersuchung von Niere und Blase um einen Nierentumor rechtzeitig festzustellen. Durch die routinemäßig durchgeführte Sonographie weden die meisten Nierentumore rechtzeitig festgestellt, so dass oft nur eine Teilentfernung der Niere notwendig werden kann.

Mit eineM Test kann dann nochj Blut im Stuhl festgestellt werden. Ein erstes Zeichen für einen eventuell vorhandenen Magen- oder Darmtumor

Mit diesem Untersuchungspaket haben Sie 80% aller möglichen Tumorerkrankungen beim Mann ausgeschlossen.

Einmal im Leben (ab 65 Jahre) wird mit dem Ultraschall eine Aussackung der Bauchschagader ausgeschlossen (Aortenaneurysma)

Je nach Befundkonstellation ist dann auch ein größeres Untersuchungsintervall möglich.


Diagnostik und Therapie sämtlicher urologischer Erkrankungen, insbesondere  Ultraschalluntersuchungen Nieren, Blase, Hoden (5 Megahertz), Prostata (transrektaler Farbduplex-Ultraschall 12 Megahertz), Farbduplexsonographie der Skrotalfächer oder Penisgefäße

Röntgenuntersuchungen: Ausscheidungsurographie, Leeraufnahmen zur Steindiagnostik, Kontrastmitteluntersuchungen

endoskopische Untersuchungen: Blasenspiegelung Urethrocystoskopie (auch Video)

Harnblasendruckmessungen: Die Funktionsmessung der Blase ist für die weitere Planung bei Blasenentleerungsstörungen, Verlust des Wasserhaltens (Inkontinenz), starkem Harndrang notwendig. Sie teilt sich auf in eine Cystometrie, Urethradruckprofil und Druckflußmessungen

eigenes mikrobiologisches Labor: Urin- und Spermakultur und Testung, Harnröhrenabstriche, PSA-Bestimmung, 0III-Laborzulassung

Kinderwunschsprechstunde: Fertilitätsabklärung, Spermiogramme , Aufklärung assistierte Befruchtungsmaßnahmen, TESE, ICSI

Inkontinenzsprechstunde: Abklärung der männlichen und weiblichen Inkontinenz mit entsprechender Empfehlung konservativ / operativ auch als Voruntersuchung vor Hysterektomie und Scheidenplastiken

kinderurologische Sprechstunde: Enuresis, anatomische Anomalien, Phimose, Gleithoden

Sexualsprechstunde: erektile Dysfunktion , Ejaculatio präcox, Transsexualität, Penisdeviation, Induratio penis plastica, Diagnostik und und Therapie von Hormonstörungen, Adreno- und Andropause , Hypogonadismus, Antiaging, Geschlechtskrankheiten

Steinbehandlung: akute Koliken, medikamentös

Prostatabehandlung: medikamentös, suprapubischer Katheter, Dauerkatheter

Chemotherapie aller urologischer Tumoren, intravesikale und intravasale Chemotherapiezulassung vorhanden

psychosomatische Grundversorgung bei Enuresis , erektiler Dysfunktion, Miktionsfehlverhalten

ambulante Operationen:                             

Vasektomie, Sterilisation beim Mann / lokale Betäubung

Beschneidungen / Circumcisionen / Vorhautverklebungen / lokale Betäubung      

Harnröhrenschlitzungen

Prostata - Stanzbiopsien: zur Untersuchung von Prostatagewebe